75 Jahre Wolfsburg: 200.000 Besucher lassen es krachen

Thema: Aktuelles | 0

Operettengala, VW-Treffen, packendes Bühnenprogramm – Wolfsburg feierte am vergangenen Wochenende seinen 75. Geburtstag und zeigte sich lebendiger, als je zuvor. Rund 200.000 Besucher ließen sich das Spekatakel nicht entgehen und erkundeten gutgelaunt die Festmeile in der Innenstadt. Ich hatte große Freude daran, die große Kulturbühne am Hugo-Bork-Platz zu moderieren und zahlreiche Künstler begrüßen zu dürfen. Schon beim feierlichen Open-Air-Gottesdienst am Sonntagmorgen mussten etliche Gäste stehen, da die vielen Stühle nicht reichten.

Über 20 Vereine präsentierten nahezu alle Spielarten der Kultur – so waren u.a. der Männerchor Fallersleben-Sülfeld-Ehmen, das Fitness-Studio Bodybalance, Bauchtänzerin Jana Sahar, Tanzschule Anio-Salsa und das Trommelparadies für afrikanische Kultur zu Gast. Eine besondere Freude war es für mich, spontan eine hochbetagte Dame begrüßen zu können: in Reihe 1 schaute die 101-jährige Gertrud Schael zu. Die vermutlich älteste Festbesucherin klatschte gutgelaunt mit und freute sich über die gute Stimmung auf dem Festplatz.

Moderator Stefan Bernschein mit den Musikern vom Trommelparadies für afrikanische Kultur e.V.
Moderator Stefan Bernschein mit den Musikern vom Trommelparadies für afrikanische Kultur e.V.
Exotische Schönheiten: die Bauchtanzgruppe Jana Sahar
Exotische Schönheiten: die Bauchtanzgruppe Jana Sahar
Damit die Laune erhalten bleibt: Moderator Stefan Bernschein wirft Bonbons ins Publikum
Damit die Laune erhalten bleibt: Moderator Stefan Bernschein wirft Bonbons ins Publikum
Moderator Stefan Bernschein mit dem Männerchor Fallersleben-Sülfeld-Ehmen
Moderator Stefan Bernschein mit dem Männerchor Fallersleben-Sülfeld-Ehmen

Deine Gedanken zu diesem Thema